Begriffe mit dem Buchstaben

» B «

Bagatellgrenze

Grenze zur Beurteilung, ob bei Vorliegen einer Bauleistung die sog. Bauabzugssteuer abzuführen ist. Die Grenze bestimmt sich pro Jahr und Bauleistendem wie folgt: Ist der Auftraggeber der Bauleistung Vermieter und übt er daneben keine weiteren unternehmerischen Tätigkeiten (kein Kleinunternehmer) aus, beträgt die Bagatellgrenze 15.000,00 Euro. In den übrigen Fällen liegt die Bagatellgrenze bei 5.000,00 Euro. Bei mehreren Aufträgen im Jahr mit dem gleichen Bauleistenden ist eine Jahresprognose anzustellen. Ist die Bagatellgrenze nicht überschritten, ist kein Steuerabzug notwendig, ferner auch nicht die Vorlage einer Freistellungsbescheinigung.

Basiszinssatz

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Basiszinssatz auf Insolvenz-Portal.de

Bauabzugssteuer

Bestimmte Auftraggeber einer Bauleistung im Inland müssen an das Finanzamt des Auftragnehmers grundsätzlich die sog. Bauabzugssteuer abführen, d. h. 15 % der Gegenleistung werden nicht direkt an den Auftragnehmer gezahlt, sondern gehen direkt an das Finanzamt. Sofern die Gegenleistung des Auftraggebers die Bagatellgrenze nicht überschreitet oder der Auftragnehmer eine sog. Freistellungsbescheinigung vorlegt, entfällt die Zahlungspflicht des Auftraggebers gegenüber dem Finanzamt. Mit dem "Gesetz zur Eindämmung illegaler Betätigung im Baugewerbe" vom 31.08.2001, BStBl 2001 I, 602 wurde der Steuerabzug zur Sicherung von Steueransprüchen bei Bauleistungen eingeführt.

Bauleistung

Eine Bauleistung ist eine Leistung, die der Herstellung, Instandsetzung oder -haltung, Änderung und Beseitigung von Bauwerken dient (vgl. § 48 Abs. 1 S. 2 EStG).

Beendigung der Betriebstätigkeit

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Beendigung der Betriebstätigkeit auf Insolvenz-Portal.de

 

Befriedigen

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Befriedigen auf Insolvenz-Portal.de

Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze dient als Grundlage für die Berechnung der Höchstsätze für die Sozialversicherung, also z.B. die gesetzliche Rentenversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung und die gesetzliche Arbeitslosenversicherung. Für die Teile des Arbeitseinkommens, die oberhalb dieser Grenze liegen, müssen keine Beiträge mehr abgeführt werden.

 

Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze dient als Grundlage für die Berechnung der  Höchstsätze für die Sozialversicherung, also z.B. die gesetzliche Rentenversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung und die gesetzliche Arbeitslosenversicherung. Für die Teile des Arbeitseinkommens, die oberhalb dieser Grenze liegen, müssen keine Beiträge mehr abgeführt werden.

 

Beratungshilfe

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Beratungshilfe auf Insolvenz-Portal.de

Berichtstermin

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Berichtstermin auf Insolvenz-Portal.de

Berufshaftpflichtversicherung

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Berufshaftpflichtversicherung auf Insolvenz-Portal.de

Beschränkt dingliches Recht

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Beschränkt dingliches Recht auf Insolvenz-Portal.de

Beschränkt dingliches Recht

Beschränkt dingliche Rechte sind z. B. Nießbrauch, Pfandrecht, Hypothek, Grundschuld, usw.

Beschränkt dingliches Recht

Beschränkt dingliche Rechte sind z. B. Nießbrauch, Pfandrecht, Hypothek, Grundschuld, usw.

Bestreiten

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  
Bestreiten auf Insolvenz-Portal.de

Bestreitensgrund

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de  

Bestreitensgrund auf Insolvenz-Portal.de

Betriebliche Altersvorsorge (BAV)

Die BAV ist eine Zusage des Arbeitgebers auf eine Versorgungsleistung bei Erreichen der Altersgrenze oder im Falle der Invalidität oder des Todesfalles für die Hinterbliebenen und kann entweder über eine  Direktversicherung, einen Pensionsfond, eine Pensionskasse, eine Direktzusage oder einer Unterstützungskasse  durchgeführt werden. Rechtliche Grundlage der BAV bildet das „Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersvorsorge, kurz auch Betriebsrentengesetz genannt. Ausführliche Erläuterungen über die Durchführungswege der BAV sowie der Handhabung in der Insolvenz lesen Sie unter: Betriebliche Altersvorsorge in der Insolvenz

Wir haben das Insolvenzlexikon aktualisiert: Sie finden jetzt die aktuellste Version unseres Insolvenzlexikons auf Insolvenz-Portal.de
BGB auf Insolvenz-Portal.de

 

Abkürzung von "Bank Identifier Code". Der BIC ist eine international bzw. weltweit standardisierte Nummer zur eindeutigen Identifikation von Banken. Für den internationalen Geldverkehr bedarf es neben dem BIC zur Identifikation eines Kontos auch noch die IBAN.