Eine öffentliche Last ist die Verpflichtung, an den Staat eine Abgabe zu leisten. Öffentliche Lasten können beispielsweise auf Grundstücken ruhen, die Grundsteuer ist beispielsweise eine öffentliche Last.

Begriffe mit dem Buchstaben

» O «

Obliegenheiten

Unter Obliegenheiten versteht man (Mitwirkungs-)pflichten des Schuldners im Verbraucherinsolvenzverfahren, die zwar nicht einklagbar sind, aber bei Verstößen rechtliche Nachteile nach sich ziehen.
Ein Verstoß gegen die Obliegenheiten kann die Versagung der Restschuldbefreiung nach sich ziehen.

Welche Pflichten habe ich in der Wohlverhaltensperiode?

Kann ein Gläubiger im Verbraucherinsolvenzverfahren Einspruch gegen die Restschuldbefreiung des Schuldners einlegen?

 

 

Öffentliche Last

Eine öffentliche Last ist die Verpflichtung, an den Staat eine Abgabe zu leisten. Öffentliche Lasten können beispielsweise auf Grundstücken ruhen, die Grundsteuer ist beispielsweise eine öffentliche Last.