Rechtsnorm der Insolvenzordnung, die definiert, was ein Insolvenzgläubiger ist. Darüber hinaus wird damit auch der Rang beschrieben, den die Forderung im Insolvenzverfahren einnimmt. Forderungen gem. § 38 InsO sind Forderungen im Rang 0.

Inhalt wichtiger

» Gesetze «

§38 InsO

Rechtsnorm der Insolvenzordnung, die definiert, was ein Insolvenzgläubiger ist. Darüber hinaus wird damit auch der Rang beschrieben, den die Forderung im Insolvenzverfahren einnimmt. Forderungen gem. § 38 InsO sind Forderungen im Rang 0.