Insolvenzlexikon | Lexikon der Insolvenz-Begriffe

Übersicht

Ablaufdatum

Ablaufdatum des Vertrages. ... weiter

Absonderungsgläubiger

Gläubiger<... weiter

Abtretung

Eine Abtretung ist ein Vertrag, mit dem ein Gläubiger eine Forderung auf einen Dritten überträgt, so... weiter

Abwehrklausel

Kaufleute verwenden üblicherweise ihre unternehmensspezifischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AG... weiter

Abweisung mangels Masse

Wenn die Kosten des Insolvenzverfahrens durch die weiter

Abweisungsbeschluss

Stellt das Insolvenzgericht fest, dass das Vermögen des Schuldners noch nicht einmal ausreicht, um d... weiter

Abwicklungsart

Die Abwicklungsart bezeichnet den Typ des Insolvenzverfahrens. Es werden unterschieden: Verbraucheri... weiter

Aktiengesellschaft

Unternehmen, bei dem die Gesellschafter (Aktionäre) mit Einlagen auf das Grundkapital beteiligt sind... weiter

Anfechtung

Anfechtung ist das Recht des Insolvenzverwalters, Handlungen, insbesondere Vermögensverschiebungen,&... weiter

Anmeldefrist

Alles zur Anme... weiter

Antragsverfahren

Vgl. weiter

Anwaltsinkasso

Anwaltskanzleien, auch Mahnanwälte genannt, die auf Forderungsbeitreibung spezialisiert sind. Der weiter

Aufhebung des Insolvenzverfahrens

Sobald der Insolvenzverwalter die Verwertung der Insolvenzmasse beendet hat, erfolgt mit Zustimmung ... weiter

Ausfall

Der ungesicherte Anteil der Forderung. Die Forderung wird zunächst vom Insolvenzverwalter bei der Pr... weiter

Ausschlussfrist

Eine Ausschlussfrist ist eine Frist nach deren Ablauf die Ansprüche und Rechte erlöschen.... weiter

Ausschlussfrist für Insolvenzgeldantrag

Frist, innerhalb derer der Insolvenzgeldantrag bei der Agentur für Arbeit gestellt werden muss. Vers... weiter

Aussonderungsrecht

Sachen, die nicht im Eigentum des Schuldners stehen, darf der Insolvenzverwalter nicht behalten. Er ... weiter

Austauschpfändung

Eine Austauschpfändung liegt vor, wenn ein Gläubiger für ein unpfändbares Objekt (z. B. Fernseher) e... weiter

Außergerichtlicher Einigungsversuch

Bevor der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens und weiter

Bagatellgrenze

Grenze zur Beurteilung, ob bei Vorliegen einer Bauleistung die sog. Bauabzugssteuer abzuführen ist. ... weiter

Basiszinssatz

Der Basiszinssatz wird gemäß § 247 BGB berechnet. Er verändert sich zum 1. Januar und 1. Juli eines ... weiter

Bauabzugssteuer

Bestimmte Auftraggeber einer Bauleistung im Inland müssen an das Finanzamt des Auftragnehmers grunds... weiter

Bauleistung

Eine Bauleistung ist eine Leistung, die der Herstellung, Instandsetzung oder -haltung, Änderung und ... weiter

Beendigung der Betriebstätigkeit

Die Betriebstätigkeit ist vollständig beendet, wenn dauerhaft keine dem Betriebszweck dienenden Täti... weiter

Befriedigen

Im Zusammenhang mit Schulden spricht man von Befriedigung des Gläubigers, wenn der Schuldner seine S... weiter

Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze dient als Grundlage für die Berechnung der Höchstsätze für die Sozialve... weiter

Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze dient als Grundlage für die Berechnung der  Höchstsätze für die So... weiter

Beratungshilfe

Finanziell schlechtgestellte Personen haben aufgrund des Beratungshilfegesetzes einen rechtlichen An... weiter

Berichtstermin

Dieser im Eröffnungsbeschluss zu bestimmende Termin dient der Entscheidung der Gläubigerversammlung ... weiter

Berufshaftpflichtversicherung

Siehe weiter

Beschränkt dingliches Recht

Beschränkt dingliche Rechte sind z. B. Nießbrauch, Pfandrecht, Hypothek, Grundschuld, usw.... weiter

Bestreiten

Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens fordert der Insolvenzverwalter die Gläubiger dazu auf, ihre Fo... weiter

Bestreitensgrund

Der Grund, weshalb der Insolvenzverwalter eine durch den Insolvenzgläubiger zur Insolvenztabelle ang... weiter

Betriebliche Altersvorsorge (BAV)

Die BAV ist eine Zusage des Arbeitgebers auf eine Versorgungsleistung bei Erreichen der Altersgrenze... weiter

Abkürzung für das weiter

Abkürzung von "Bank Identifier Code". Der BIC ist eine international bzw. weltweit standar... weiter

Die D&O-Versicherung (Directors and Officers-Liability Insurance) auch Manager- (Berufs-)haftpflicht... weiter

Debitor

Ein Debitor hat Waren oder Dienstleistungen empfangen. Er schuldet dem Lieferanten die Bezahlung der... weiter

Differenzlohn

Dies ist der im weiter

Dingliches Recht

Ein dingliches Recht ist das Recht an einer Sache, wie z. B. das Eigentum.... weiter

Drittantrag

Dritte, die einen Anspruch auf Teile des Arbeitsentgelds haben oder die Anspruch auf den pfändbaren ... weiter

Drohende Zahlungsunfähigkeit

Diese liegt dann vor, wenn erkennbar ist, dass der Schuldner seine demnächst fälligen Zahlungsverpfl... weiter

Durchgriffshaftung

Ist eine Gesellschaft mit einer Haftungsbeschränkung ausgestattet (z.B. GmbH, AG), kann es nur unter... weiter

Düsseldorfer und Berliner Tabelle

Diese Tabellen regeln die Berechnung des Kindes- und Ehegattenunterhalts. Sie werden von Familienric... weiter

Eidesstattliche Versicherung

Auch Offenbarungseid genannt, ist ein Mittel in der weiter

Eigenantrag

Ein Eigenantrag liegt dann vor, wenn der Schuldner selbst einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzve... weiter

Eigentumsvorbehalt

Rechtsfigur zur Sicherung von Ratenzahlungen. Der Käufer kann die Sache bereits in Besitz nehmen und... weiter

Eigenverwaltung

Bei der Eigenverwaltung spricht man von einem so genannten verwalterlosen Verfahren. Das heiß... weiter

Einzelzwangsvollstreckung

Ein Gläubiger, der gegen den Schuldner einen Titel hat, kann seine Forderung aus schuldnerischen Ver... weiter

Erweiterter Eigentumsvorbehalt

Dieser liegt dann vor, wenn ein Eigentumsvorbehalt sich nicht nur auf konkrete, sondern auch auf wei... weiter

Eröffnungsbeschluss

Gerichtliche Entscheidung über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Liegen die Eröffnungsvora... weiter

Eröffnungsverfahren

Das Eröffnungsverfahren beginnt mit Antragstellung auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens bei Geric... weiter

Abkürzung für Einkommenssteuergesetz. ... weiter

ESUG : Das Gesetz zur weiteren Erleichterung der <... weiter

Forderung

Gelder, auf die ein Unternehmen oder eine Person Anspruch hat, da die Leistung (z. B. Warenlieferung... weiter

Forderungsanmeldung

Informationen zur weiter

Forderungsaufstellung

Die Forderungsaufstellung ist eine Übersicht über alle weiter

Forderungsausfall

Als tatsächlichen Forderungsausfall bezeichnet man alle vom Kunden nicht beglichenen und auch durch ... weiter

Fortführung

Die Fortführung ist das Gegenteil der Liquidation eines Unternehmens, d. h. das Unternehmen wird nic... weiter

Freistellungsbescheinigung

Bescheinigung für die Freistellung von der Pflicht, Bauabzugssteuer an das Finanzamt des Auftragnehm... weiter

Freistellungszeitraum

Dies ist der Zeitraum in dem der, in der Regel gekündigte Arbeitnehmer, vom Insolvenzverwalter von d... weiter

Fremdantrag

Ein Fremdantrag liegt begrifflich dann vor, wenn nicht der insolvente Schuldner, sondern ein Gläubig... weiter

Fälligkeit

Fällig ist eine Leistung in dem Zeitpunkt, in dem der Gläubiger zur Zahlungsaufforderung berechtigt ... weiter

Gehaltspfändung

Siehe weiter

Abkürzung für die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte... weiter

Gerichtliches Urteil

Instanzerledigende Entscheidung eines Gerichts über einen Streitgegenstand... weiter

Gerichtsvollzieher

Der Gerichtsvollzieher ist ein Beamter, dessen Aufgabe es ist, Urteile und Ladungen zuzustellen und ... weiter

Gesamtschuldnerische Haftung

Gesamtschuldner ist jeder, der die Erbringung einer Leistung zusammen mit anderen schuldet. Hier gi... weiter

Gesamtvollstreckungsverfahren

Im Gegensatz zur weiter

Gesellschafter

Gesellschafter sind Personen, die in einem Vertrag festgelegt haben, ein Unternehmen zu betreiben. I... weiter

Gewerbesteuer

Steuer für den Betrieb eines Gewerbes basierend auf Gewerbeertrag und Gewerbekapital.... weiter

Gewerbliche Schuldenregulierer

Ein gewerblicher Schuldenregulierer ist ein Unternehmen, das verspricht, den Schuldner gegen Bezahlu... weiter

Girokonto für jedermann

Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf die Einrichtung eines Girokontos. Die Bankwirtschaft ... weiter

Globalzession

Die Globalzession ist die Abtretung aller Ansprüche des Schuldners, die er gegen Dritte hat. Diese A... weiter

Gläubiger

Gläubiger ist im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder einer Geschäftsbeziehung diejenige Person, ... weiter

Gläubiger-Vergleich

Dies ist eine vertragliche Möglichkeit des Schuldners, seine Schulden zu senken. Vergleichsvorschläg... weiter

Gläubigerausschuss

Das Insolvenzgericht und die Gläubigerversammlung können einen Gläubigerausschuss einsetzen. Es best... weiter

Gläubigerversammlung

Die Gläubigerversammlung besteht aus allen Gläubigern in einem Insolvenzverfahren und ist ebenso wie... weiter

Gläubigervertreter

Die Insolvenzordnung (InsO) beschränkt die Rechte der Gläubiger. Daher bieten auf diesen Bereich sp... weiter

Grenzgänger

Als Grenzgänger bezeichnet man Arbeitnehmer, die täglich zwischen dem Land, in dem sie leben, und de... weiter

Grundschuld

Eine Grundschuld dient zur Sicherung einer Forderung und ist die Belastung eines Grundstücks mit ein... weiter

Grundsteuer

Steuer, die nach dem Grundsteuergesetz auf Grundbesitz, z. B. Grundstücke, erhoben wird. ... weiter

Gutachter

Der Gutachter wird im Eröffnungsverfahren durch das Insolvenzgericht bestimmt. Er ermittelt, ob ein ... weiter

Guthabenkonto

Siehe weiter

Günstigkeitsprinzip in Anwendung beim Insolvenzgeld nach §185 SGB III

Bei einer eventuellen weiter

Haftungsbescheid

       Mit  dem Haftungsbescheid wird  von den Finanzbehörden di... weiter

Haftungsschuldner

Haftungsschuldner ist , wer  als Vertreter des Steuerschuldners aufgrund einer Pflichtverletzun... weiter

Handelsregisterauszug

Die Kaufleute  und Firmen sind in einem öffentlichen Verzeichnis, dem Handelsregister, aufgelis... weiter

Hauptforderung

Eine Hauptforderung ist die Forderung eines Gläubigers, die er aufgrund eines bestimmten Rechtsverhä... weiter

Hauptinsolvenzverfahren

Nach EU-Insolvenzrecht spricht man von einem Hauptverfahren dann, wenn über das Vermögen des Schuldn... weiter

Hypothek

Die Hypothek dient ähnlich der Grundschuld zur Sicherung einer Geldsumme durch die Belastung eines G... weiter

Abkürzung von "International Bank Account Number", d. h. eine international anerkannte Bankkontonumm... weiter

Inkasso

Inkasso ist der Einzug von weiter

Abkürzung für die Insolvenzordnung. ... weiter

Insolvenzanfechtung

Vgl. weiter

Insolvenzanfechtung - Anfechtung in der Insolvenz

Wird ein Insolvenzverfahren eröffnet, so hat der Insolvenzverwalter die Befugnis bestimmte Handlunge... weiter

Insolvenzantrag

Antrag, das Insolvenzverfahren über das Vermögen eines Schuldners zu eröffnen. Es werden der sog. Ei... weiter

Insolvenzgeld

Das Insolvenzgeld wird auch als Insolvenzausfallgeld bezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine Lei... weiter

Insolvenzgeldbescheinigung

Die Insolvenzgeldbescheinigung ist gemäß § 314 SGB III (Drittes Buch Sozialgesetzbuch) vom Insolvenz... weiter

Insolvenzgeldvorfinanzierung

Sofern durch die Vorfinanzierung der Arbeitsentgelte ein erheblicher Teil der Arbeitsplätze im schul... weiter

Insolvenzgericht

Das Gericht ist oberste Instanz im Insolvenzverfahrens. 
Örtlich zuständig ist das Am... weiter

Insolvenzgläubiger

Ein Insolv... weiter

Insolvenzgrund

Insolvenzgründe sind die Zahlungsunfähigkeit, die Überschuldung und die drohende Zahlungsunfähigkeit... weiter

Insolvenzmasse

Die Insolvenzmasse ist das zum Zeitpunkt der Verfahrenseröffnung dem Schuldner gehörende Schuldnerve... weiter

Insolvenzplan

Durch einen solchen Plan soll es den Verfahrensbeteiligten umfassend möglich sein, den Ablauf und de... weiter

Insolvenzquote

Die Insolvenzquote ist der prozentuale Anteil, den die Insolvenzgläubiger nach Absc... weiter

Insolvenzreife

Zeitpunkt, ab dem ein Insolvenzgrund (Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, nicht drohende Zahlung... weiter

Insolvenzsicherung der betrieblichen Altersvorsorge

Eine durch den weiter

Insolvenztabelle

Der Insolvenzverwalter hat die angemeldeten Forderungen in eine Tabelle einzutragen und diese sowie ... weiter

Insolvenzverfahren

Das Insolvenzverfahren ist ein Gesamtvollstreckungsverfahren, d. h. mit der Eröffnung endet die Mögl... weiter

Insolvenzverwalter

Die Auswahl des Insolvenzverwalters erfolgt durch den zuständigen Richter am Amts- oder Insolve... weiter

Interessensausgleich

Im Rahmen einer Betriebsänderung wird im Interessensausgleich festgelegt, wann und unter welchen Bed... weiter

Investition

Anlage von Geldern mit dem Ziel, langfristig Geld zu bringen (Sach- und Finanzinvestitionen).... weiter

Kapitalgesellschaft

Kapitalgesellschaften können aus wirtschaftlichen oder ideellen Zwecken gegründet werden. Die Gründu... weiter

Kappung der Insolvenzgeldhöhe, nach §185 SGB III

Zur Ermittlung Ihres Nettoarbeitsentgelds, welches über Insolvenzgeld gewährt wird, muss das Bruttoa... weiter

Klausel

Eine Klausel ist eine detaillierte Einzelbestimmung in einem Vertrag. Der Begriff der Klausel begegn... weiter

Kommanditgesellschaft

Abkürzung KG, Rechtsform einer Personengesellschaft, bei der mindestens ein Gesellschafter unbegrenz... weiter

Kommanditist

ist ein Gesellschafter einer weiter

Kommissionsgeschäft

Ein Kommissionsgeschäft ist ein Geschäft, das ein Kaufmann im Betrieb seines Handelsgewerbes im eige... weiter

Komplementär

Ist der persönlich haftende Gesellschafter einer weiter

Kontokorrentforderung

Ein Kontokorrent ist im Handelsverkehr der Begriff für die laufende Verrechnung von Leistungen. Die ... weiter

Kontokorrentkredit

Ein Kontokorrentkredit ist ein Bankkredit, der in laufender Rechnung bis zu einem definierten Höchst... weiter

Kontopfändung

Die Kontenpfändung beim Schuldner erfolgt über einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, der vom G... weiter

Konzerninsolvenz

Für internationale Konzerninsolvenzen bestehen keine international übergreifenden gesetzlichen Regel... weiter

Kostenbeitrag

Gegenstände aus der Insolvenzmasse des Schuldners, an denen Insolvenzgläubiger Sicherungsrechte habe... weiter

Kostenfestsetzungsbeschluss

Der Kostenfestsetzungsbeschluss ist ein Beschluss des Gerichts dahingehend, wer in welcher Höhe die ... weiter

Kreditor

Ein Kreditor (Gläubiger) hat Waren oder Dienstleistungen auf Kredit geliefert. Das Risiko für de... weiter

Kreditversicherung

Eine Kreditversicherung, so benannt nach dem Lieferantenkredit d.h. der Zeitspanne zwischen Lieferun... weiter

Kündigung in der Insolvenz

Im Allgemeinen gelten zunächst die arbeitsvertraglichen, tariflichen oder gesetzlichen Kündigu... weiter

Leistungserbringung

Das Datum der Leistungserbringung ist erheblich für die Bestimmung, ob es sich bei der jeweiligen Fo... weiter

Leistungsverweigerungsrecht

Ein Leistungsverweigerungsrecht besteht, wenn man zur Verweigerung einer vertraglich geschuldeten Le... weiter

Liquidation

Liquidation liegt dann vor, wenn das Schuldnerunternehmen stillgelegt wird und alle Vermögenswerte z... weiter

Lohnabtretung

Eine Lohn- oder Gehaltsabtretung lassen sich häufig Banken bei Kreditvergabe unterschreiben. Bezahlt... weiter

Lohnpfändung

Zur Lohn- und Gehaltspfändung benötigt der Gläubiger einen vollstreckbaren weiter

Mahnbescheid

Der Mahnbescheid markiert den Beginn des gerichtlichen Mahnverfahrens. Bei Gericht beantragt der Glä... weiter

Mahnkosten

In einem Mahn- und Pfändungsverfahren können Gerichts-, Anwalts-, Mahn- und Inkassokosten anfallen. ... weiter

Mahnung

Erhält ein Schuldner eine weiter

Mahnverfahren

Vollstreckung einer Geldforderung ohne Klageerhebung. Formalisiertes und automatisiertes Verfahren o... weiter

Managerhaftpflichtversicherung

Siehe weiter

Vgl. weiter

Massearmut

Massearmut liegt dann vor, wenn in einem eröffneten Verfahren die Kosten des Verfahrens (z. B. Geric... weiter

Massegläubiger

Die Massegläubiger sind gegenüber den Insolvenzgläubigern privilegiert. Die Forderungen der Masseglä... weiter

Massekosten

Massekosten sind die Kosten des Insolvenzverfahrens, d. h. die Gerichtskosten, die Vergütung und die... weiter

Massekostenvorschuss

Vorschuss eines Gläubigers zur Deckung der Verfahrenskosten, damit ein Insolvenzverfahren durchgefüh... weiter

Massekredit

Ein Massekredit ist ein von einer oder mehreren Banken gewährter Kredit für ein Unternehmen, dass ... weiter

Masseschulden

Masseschulden sind die Verbindlichkeiten aus gegenseitigen Verträgen (z. B. Arbeitsverträge, Mietver... weiter

Masseunzulänglichkeit

Eine Masseunzulänglichkeit liegt dann vor, wenn keine Massearmut gegeben ist, jedoch die sog. Masses... weiter

Masseverbindlichkeiten

Verbindlichkeiten, die der Insolvenzverwalter im Rahmen des Insolvenzverfahrens eingeht oder aufrech... weiter

Nachfrist für Insolvenzgeldantrag

Die Agentur für Arbeit hat in ihrer Durchführungsanweisung geregelt, dass Arbeitnehmern, die schuldl... weiter

Nachrangige Insolvenzgläubiger

Deren Forderungen werden erst dann befriedigt, wenn alle anderen Insolvenzgläubiger voll befriedigt ... weiter

Nebenforderung

Eine Nebenforderung ist eine Forderung, die aus dem Hauptanspruch abgeleitet wird, z. B. Zinsen oder... weiter

Nicht pfändbare Vermöengensgenstände

Einrichtungsgegenstände, die man einer bescheidenen Lebensführung zurechnet, wie z. B. Bett, Stuhl, ... weiter

Nicht pfändbares Einkommen

Nach der Pfändungstabelle ist in Abhängigkeit von Unterhaltspflichten ein bestimmter Teil des Einkom... weiter

Nullplan

Vertraglicher Vergleich mit dem Gläubiger, wenn beim Schuldner nur geringes Einkommen vorliegt. Beim... weiter

Obliegenheiten

Unter Obliegenheiten versteht man (Mitwirkungs-)pflichten des Schuldners im Verbraucherinsolvenzverf... weiter

Partikularinsolvenzverfahren

Ein Partikularinsolvenzverfahren kommt in Betracht, wenn ein Unternehmen seinen Stammsitz im Ausland... weiter

Pensionssicherungsverein

Der PSVaG (Pensions-Sicherungs-Verein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit) ist eine Se... weiter

Persönliche Haftung des Insolvenzverwalters

Gem § 60 InsO ist der Insolvenzverwalter allen Beteiligten zum Schadenersatz verpflichtet, wenn er s... weiter

Pfandrecht

Der Schuldner kann dem Gläubiger ein dingliches Recht zur Sicherung einer Forderung einräumen, das P... weiter

pfändbarer Anteil

Der oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegende Teil des monatlichen Nettoeinkommens des Schuldners. D... weiter

Pfändung

Mittels Pfändung wird dem Schuldner die Verfügungsmacht über eine Sache entzogen, sodass der Gläubig... weiter

Pfändungstabelle

Aus der weiter

Planinsolvenz

Bei einer Planinsolvenz handelt es sich umgangssprachlich um eine "geplante Insolvenz".&nb... weiter

Postsperre (§ 99 InsO)

Falls erforderlich, ordnet das Insolvenzgericht an, die für den Schuldner bestimmte Post  dem I... weiter

Prüfungstermin

Termin, in dem die von den Insolvenzgläubigern angemeldeten Forderungen auf ihre Richtig- und Rechtm... weiter

Prüfungsvermerk

Ist die Forderung eines Tabellengläubigers beim Insolvenzverwalter angemeldet erfolgt eine Prüfung d... weiter

Vgl. weiter

Quotenaussicht

Die Quotenaussicht ist die Prognose des Insolvenzverwalters für den oder die Gläubiger, eine weiter

Rang 0

Bezeichnung des Rangs bzw. der Rangklasse in dem/in der die Insolvenzgläubiger ihre Forderungen anme... weiter

Rangklasse

Die Befriedigung der Forderungen der Gläubiger im Insolvenzverfahren erfolgt stufenweise nach Rängen... weiter

Rechtsgrund

Der Rechtsgrund ist der Grund, aus dem jemand ein bestimmtes Recht beansprucht. Denkbar sind hier so... weiter

rechtskräftig

Ein Urteil ist rechtskräftig, wenn es nicht mehr durch ein Rechtsmittel (insbesondere Berufung u. Re... weiter

Restschuldbefreiung

bedeutet, dass dem "redlichen" Schuldner nach ordnungsgemäßen Ablauf des Verbraucherinsolvenzverfahr... weiter

Rückscheckgebühr

Die Rückscheckgebühr ist eine Gebühr, die eine Bank von dem Scheckeinreicher für die Kosten erhebt, ... weiter

Sachwalter

Ein Insolvenzverfahren kann auch ohne Einsetzung eines Insolvenzverwalters  eröffnet und d... weiter

Sanierung

Mit einer Sanierung soll das insolvente Unternehmen erhalten werden. Gerade durch die Fortführung ei... weiter

Schlussverteilung

Nach Abschluss des Verfahrens erfogt eine sog. Schlussverteilung. Hierbei wird die gesamte fr... weiter

Schufa

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) spe... weiter

Schuldanerkenntnis

Durch das Schuldanerkenntnis erkennt der Schuldner an, dass er eine bestimmte Leistung schuldet. Hie... weiter

Schuldenbereinigungsplan

Im gerichtlichen Teil des Verbraucherinsolvenzverfahrens erstellt der Schuldner einen Vorschlag, wie... weiter

Schuldner

Schuldner haben in der Regel vom weiter

Schuldnerverzeichnis Schuldnerregister

Das öffentliche Schuldnerregister befindet sich beim Amtsgericht. Einsehen kann es ... weiter

Schwacher vorläufiger Insolvenzverwalter

Der schwache vorläufige Insolvenzverwalter wird regelmäßig als Sicherungsmaßnahme... weiter

Sekundärinsolvenzverfahren

Ein Sekundärinsolvenzverfahren kann gemäß der Europäischen Insolvenzverordnung (erstreckt sich auf a... weiter

Sicherheit

Die Bestellung einer Sicherheit dient zur vorläufigen Durchsetzung von Rechten oder zur Abwehr von G... weiter

Sicherungsabtretung

Der Schuldner tritt an einen Gläubiger Forderungen, die er gegen Dritte hat, als Sicherheit ab. ... weiter

Sicherungsmaßnahmen

Maßnahmen im vorläufigen Insolvenzverfahren, die das Insolvenzgericht anordnet, um bereits im Eröffn... weiter

Sicherungsrecht

Vgl. weiter

Sicherungsübereignung

Bei der Sicherungsübereignung übereignet ein Sicherungsgeber dem Sicherungsnehmer eine oder mehrere ... weiter

Sozialauswahl

Wenn einzelnen Arbeitnehmern betriebsbedingt gekündigt werden soll, muss der Arbeitgeber/Insolvenzve... weiter

Sozialplan

Der Sozialplan ist eine Einigung über den Ausgleich oder die Milderung der wirtschaftlichen Nachteil... weiter

Sozialplangläubiger

Ein Sozialplangläubiger ist ein Arbeitnehmer des Schuldners, der im Rahmen eines Sozialplans einen B... weiter

Sozialversicherungsbeitrag

Beitrag zur Sozialversicherung, den sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer (jeweils 50 %) ... weiter

Starker vorläufiger Insolvenzverwalter

Man spricht von einem starken vorläufigen Insolvenzverwalter, wenn dem Schuldner zugleich vom... weiter

Status

Das Feld Status zeigt den Abschnitt an, in dem sich das Insolvenzverfahren gerade befindet, z. B. er... weiter

Abkürzung für das Strafgesetzbuch. ... weiter

Stimmrecht

Umfang des Rechts eines Gläubigers, in der Gläubigerversammlung seine Stimme abzugeben. Das Stimmrec... weiter

Störfall

Bei Insolvenz des Arbeitgebers können Zeitwertkonten von Mitarbeitern oder Arbeitnehmern mit Alterst... weiter

SV-Luft

Im Falle einer Auszahlung von Wertguthaben aus Arbeitszeitkonten/Altersteilzeit im Blockmodell wird ... weiter

Tabellengläubiger

Ein Tabellengläubiger ist ein Gläubiger im Insolvenzverfahren, beim dem der Zeitpunkt der Leistungse... weiter

Taschenpfändung

Bei einer Sachpfändung kann der Gerichtsvollzieher auch Dinge pfänden, die der Schuldner in Taschen ... weiter

Wenn einem Gläubiger z. B. durch ein Urteil das Recht zugesprochen wird, von dem Schuldner eine Geld... weiter

Treuhänder

Im Verbraucherinsolvenzverfahren ist ein Treuhänder ein vom Insolvenzgericht bestimmter "Verwalter",... weiter

Treuhänder im vereinfachten Verfahren

Bezeichnung des Insolvenzverwalters im Insolvenzverfahren über das Vermögen einer natürlichen Person... weiter

Umschuldung

Das Ziel einer Umschuldung ist meist die Zusammenfassung mehrerer Kredite zu einem Darlehen (Umschul... weiter

Unbegründeter Insolvenzantrag durch Gläubiger

Ein unbegründeter weiter

Unerlaubte Handlung

Eine unerlaubte Handlung ist grundsätzlich ein widerrechtlicher und schuldhafter Eingriff in einen f... weiter

Unterhaltsschulden

Im Verbraucherinsolvenzverfahren unterscheidet man zwischen "alten" und "neuen" Unterhaltsschulden. ... weiter

Unterlagen, forderungsbegründende

Wenn jemand behauptet, gegenüber einem Anderen einen Anspruch (z. B. auf Zahlung eines Geldbetrages)... weiter

Unterlagen, weitere

Es gibt Unterlagen, die beweisen, dass ein Anspruch eine Forderung begründet. Daneben gibt es noch w... weiter

Unverfallbare Anwartschaft

Wenn der Anspruch auf die vereinbarte weiter

Urteil

Ein Urteil ist eine gerichtliche Entscheidung, durch die normalerweise über eine Klage entschieden w... weiter

Verbraucherinsolvenzverfahren

Das Verbraucherinsolvenzverfahren ist ein mehrstufiges, vereinfachtes Insolvenzverfahren. Damit hat ... weiter

Verfahrensbevollmächtigter

Ein Verfahrensbevollmächtigter wird von seinem Mandanten beauftragt, ihn in einem Gerichtsverfahren ... weiter

Verfügungsverbot

Zum Schutz der Gläubigerinteressen kann das Insolvenzgericht im Antragsverfahren ein Verfügungsverbo... weiter

Vergleich

Ein Vergleich ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien, der den Streit oder die Ungewissheit über ein ... weiter

Verjährung

Verjährung bezeichnet das Recht des Schuldners die Leistung (meist Zahlung) an den Gläubiger zu verw... weiter

Verlängerter Eigentumsvorbehalt

Variante des einfachen Eigentumsvorbehaltes. Dieser liegt dann vor, wenn Verkäufer und Käufer verein... weiter

Vermieterpfandrecht

Das Vermieterpfandrecht ist ein gesetzlich geregeltes Pfandrecht, das dem Vermieter zur Sicherung se... weiter

Verwertung

Vorgang bei dem der Insolvenzverwalter Gegenstände aus dem Vermögen des Schuldners, z. B. Pkw, Masch... weiter

Verwertungserlös

Erlös, z. B. Kaufpreis, den der Insolvenzverwalter für einen Gegenstand erzielt, wenn er diesen verk... weiter

Verzug

Wenn ein Schuldner eine Leistung, die der Gläubiger erbracht hat, nicht zu dem vereinbarten bzw. fäl... weiter

Verzugszins

Der Verzugszins ist der Zins, den der Schuldner zu zahlen hat, weil er mit seiner Geldzahlung im Ver... weiter

Vollmacht

Eine Vollmacht ist die Befugnis eine Person zu vertreten, z.B. die Interessen einer Person in einem ... weiter

Vollstreckbarer Titel

Auch bezeichnet als Vollstreckungstitel. Ein Gläubiger kann nur mittels weiter

Vollstreckungsbescheid

Wird gegen einen weiter

Vollstreckungsverbot

Während des Eröffnungsverfahrens kann das Insolvenzgericht anordnen, dass Gläubiger ihre Forderungen... weiter

Vorläufiger Insolvenzverwalter

Die Bestellung einen vorläufigen Insolvenzverwalters (ehemals: Sequester) in der Zeit zwischen Antra... weiter

Vorläufiges Insolvenzverfahren

Verfahrensart im Zeitraum zwischen Antragstellung und Eröffnung im Insolvenzverfahren. Generell prüf... weiter

Warenlieferung

Lieferung von Produkten an den Schuldner. Am häufigsten verwendeter Grund für die Geltendmachung ein... weiter

Werklieferungsvertrag

Der Werklieferungsvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag, bei dem sich der Unternehmer gegenüber dem ... weiter

Werklohn

Entgelt, das der Unternehmer vom Besteller für die Herstellung des Werkes erhält. ... weiter

Werkvertrag

Ein Werkvertrag ist ein Vertrag, bei dem sich der Unternehmer verpflichtet, für den Besteller eine S... weiter

Widerspruch gegen den Mahnbescheid

Siehe weiter

Widerspruch gegen den Vollstreckungsbescheid

Siehe weiter

Widerspruch gegen Insolvenzgeldbescheid

Der Arbeitnehmer erhält nach Auszahlung des Insolvenzgeldes durch die Agentur für Arbeit einen... weiter

Wohlverhaltensperiode

6 Jahre andauernder Zeitraum nach Abschluss des Verbraucherinsolvenzverfahrens mit Ankündigung der R... weiter

Wohlverhaltensphase

Wohlverhaltensphase ist der Zeitraum nach Abschluss des Insolvenzverfahrens, in dem der Schuldner we... weiter

Überschuldung

Eine Überschuldung liegt dann vor, wenn das Vermögen des Schuldners die laufenden Verbindlichkeiten ... weiter

Zahlungsbefehl

Ein Zahlungsbefehl ist ein Mahnbescheid im gerichtlichen Mahnverfahren.
Siehe weiter

Zahlungsunfähigkeit

Diese liegt dann vor, wenn der Schuldner seine fälligen Zahlungsverpflichtungen nicht erfüllen kann.... weiter

Zession

Vgl. weiter

Zession und Globalzession

Zession Ist die Abtretung einer Forderung vom Zedenten (Gläubiger) auf einen Zes... weiter

Zins(en)

Der Zins ist das Entgelt, das für die Überlassung von Kapital gezahlt wird. Grundlage der Zahlungspf... weiter

Zurückbehaltungsrecht

bezeichnet das Recht, eine Leistung zu verweigern, bis von der Vertragspartei die vereinbarte Leistu... weiter

Zustellung

Um einen Nachweis über Zeit und Art der Übergabe eines Schriftstücks zu haben, erfolgt die Übergabe ... weiter

Zustimmungsvorbehalt

Maßnahme des Insolvenzgerichts zur Sicherung der Insolvenzmasse im Eröffnungsverfahren. Der Schuldne... weiter

Zwangsvollstreckung

Mithilfe der Zwangsvollstreckung (üblich sind Sach-, Lohn- oder Kontopfändung) versucht ein Gläubige... weiter

Öffentliche Last

Eine öffentliche Last ist die Verpflichtung, an den Staat eine Abgabe zu leisten. Öffentliche Lasten... weiter

§38 InsO

Rechtsnorm der Insolvenzordnung, die definiert, was ein Insolvenzgläubiger ist. Darüber hinaus wird ... weiter