Sie befinden sich hier

29.07.10 Gemalto übernimmt insolvente Cinterion

Insolvenzverfahren

Kategorie: Insolvenzverfahren


Bild: M. Kucevic

Der im Rahmen des Insolvenzverfahrens für die Cinterion Wireless Modules Holding GmbH durchgeführte Bieterprozess ist jetzt erfolgreich abgeschlossen worden: Für rund 163 Mio. Euro übernimmt der französische Technologie-Konzern Gemalto die von der Holding gehaltenen Anteile an der operativen Tochtergesellschaft Cinterion Wireless Modules GmbH, Marken sowie Anteile an Tochtergesellschaften im Ausland.

 

Die Transaktion konnte heute nach dem Erhalt der erforderlichen deutschen Kartellfreigabe und der Erfüllung aller weiteren vereinbarten Bedingungen vollzogen werden. Nur vier Wochen nach einer über 13stündigen Gläubigerversammlung, bei der verschiedene Bieter ihre Angebote unterbreitet hatten.

 

„Der internationale Bieterwettbewerb hat aus unserer Sicht ein außerordentlich positives Ergebnis erbracht. Mit dem erzielten Kaufpreis erreichen wir nicht nur für die Insolvenzgläubiger eine volle Befriedigung ihrer Ansprüche, sondern können darüber hinaus auch noch nachrangige Forderungen in voraussichtlich signifikanter Höhe bedienen“, so Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé.

 

 

 

Von: SeS. Brunner; communications+consulting

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Unser Insolvenz-Portal

Aktuelle Informationen zu sämtlichen Insolvenzverfahren Deutschlands? Mehr auf unserem Insolvenz-Portal.

 

Insolvenz-Portal