Insolvenzgeld und Insolvenzgeldbescheinigung

Antrag auf Insolvenzgeld

 

Wie stelle ich den Antrag auf Insolvenzgeld? Was muss ich dabei beachten? Welche Unterlagen müssen dem Antrag auf Insolvenzgeld beigefügt werden?

Antrag auf Insolvenzgeld

 

Wenn Sie Insolvenzgeld erhalten wollen, ist hierfür ein Antrag notwendig. Der Antrag auf Insolvenzgeld ist innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach dem Eintritt des Insolvenzereignisses bei der zuständigen Bundesagentur für Arbeit (Arbeitsamt) schriftlich einzureichen.
Sollten Sie diese Frist unverschuldet versäumen, so haben Sie ab Beseitigung des Antragshindernisses wiederum eine Frist von zwei Monaten, um diesen nachzureichen. In diesem Fall müssen Sie die die Verzögerung ausführlich begründen und insbesondere auch Stellung dazu nehmen, wann Sie von dem Insolvenzereignis erfahren haben.

 

Hier können Sie sich Ihren Antrag auf Insolvenzgeld ausdrucken.

 

 

 

Die erforderlichen Unterlagen

 

Zur Bearbeitung des Antrags müssen der Agentur für Arbeit folgende Unterlagen vorliegen:

 

  • eine Insolvenzgeldbescheinigung, welche Sie vom Arbeitgeber oder dem zuständigen Insolvenzverwalter erhalten,

  • das Kündigungsschreiben (falls Ihnen schon gekündigt wurde),

  • Ihre letzten drei Lohnabrechnungen

  • sowie, nach Anforderung durch die Arbeitsagentur, etwaige Klageschriften oder Urteile aus Arbeitsgerichtsverfahren.

 

Mit dem Antrag auf Insolvenzgeld gehen die Lohnansprüche, die dem Insolvenzgeldantrag zugrunde liegen, auf die Bundesagentur für Arbeit über. Diese wird sie im Rahmen des Insolvenzverfahrens weiter verfolgen.

 Lohnforderungen in der Insolvenz

 Insolvenzgeld

 Vorschuss auf das Insolvenzgeld 

 Insolvenzgeld-Zeitraum

 Umfang und Höhe des Insolvenzgelds

 Lohnsteuer in der Insolvenz

 Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld in der Insolvenz

 

....................................................................................................................................................................

zurück zur Übersicht "Lohnforderung in der Insolvenz"