Sanierung oder Zerschlagung

Mögliche Folgen einer Unternehmensinsolvenz

Die Sanierung eines Unternehmens sieht in der Regel zwei unterschiedliche Methoden vor:

 

  • Die Sanierung bei Erhalt der bestehenden Eigentumsverhältnisse und
  • die übertragene Sanierung bei (Teil-) Verkauf der wesentlichen Vermögenswerte des Unternehmens an einen Dritten.

 

Kommen beide Methoden nicht in Betracht, bleibt meist nur die Zerschlagung (Liquidation).

 

So vielfältig die Geschäftsfelder und Struktur jedes Unternehmens, so individuell ist auch der Lösungsansatz zur Sanierung. Die Chancen, die eine Sanierung aus der Insolvenz bringt müssen durch gezieltes Handeln gewahrt werden. Passivität vernichtet dabei nur Werte, die später zur Sanierungsgestaltung dringend benötigt werden.

Zur Beurteilung, ob und wie ein Unternehmen saniert werden soll, müssen sowohl die Sanierungsfähigkeit, d.h. die finanziellen und wirtschaftlichen Voraussetzungen, als auch die Sanierungswürdigkeit, d.h. die Interessen der an der Sanierung beteiligten Personen, in Betracht gezogen und gegeneinander abgewägt werden.

Sanierung oder Insolvenzplanverfahren

Die Sanierung eines Unternehmens kann im Prinzip zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten stattfinden: vor dem Antrag auf Insolvenz oder nach dem Antrag auf Insolvenz. Hier sind grundlegende Unterschiede zu beachten. So ist eine Sanierung nach Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens durch die Insolvenzordnung strikt geregelt. Das Gesetz fordert in diesem Fall einen ausgearbeiteten Insolvenzplan mit einem darstellenden und einem gestaltenden Teil. Es geht vor allem darum, die Gläubiger davon zu überzeugen, dass sie im Falle einer Sanierung Ihres Unternehmens besser dastehen als im Falle der Zerschlagung.

Lesen sie hier mehr zum Insolvenzplanverfahren 

 

Übertragene Sanierung

Eine übertragende Sanierung bedeutet im Gegensatz zum Insolvenzplanverfahren den Austausch des Unternehmensträgers, d.h. das Unternehmen wird von einem Interessenten (z.B. auch Konkurrenten, Mitarbeiter) übernommen. Eine übertragende Sanierung kommt meist dann in Betracht, wenn das Unternehmen selbst nicht in der Lage ist, sich aus eigener Kraft mit Hilfe des Insolvenzplanverfahrens zu sanieren.

Hier lesen Sie mehr zur übertragenen Sanierung

 

Sanierung unter Eigenverwaltung

Eine besondere Form des Insolvenzverfahrens ist die Einsetzung des Schuldners als Verwalter. Hier behält der Schuldner einen Großteil seiner Verwaltungs- und Verfügungsrechte. Vom Insolvenzgericht wird zusätzlich ein Sachwalter zur Überwachung des Schuldners eingesetzt.

Lesen Sie hier mehr zur Eigenverwaltung

"Ich führte meine Firma selbst durch die Insolvenz"- ein Erfahrungsbericht

 

 

 

Sanierung des Unternehmens mit Hilfe des gerichtlichen Verfahrens 

Stellen Sie den Insolvenzantrag rechtzeitig, so kann im Rahmen der bestehenden Insolvenzordnung auch eine so genannte übertragende Sanierung oder ein Insolvenzplan Ihr Unternehmen retten. Die Zahl der unter dem Schutz des Insolvenzrechts sanierten Unternehmen stieg seit 1999 stetig.

Lesen Sie mehr zum gerichtlichen Verfahren

 

 

 

Zerschlagung / Liquidation

Reicht das Vermögen des Unternehmens für eine Sanierung nach dem Insolvenzplanverfahren nicht aus und findet sich auch kein Käufer für das ganze Unternehmen, so bleibt meist nur die Zerschlagung des Unternehmens. Hierbei versucht der Insolvenzverwalter die Insolvenzmasse, sprich die dem Unternehmen gehörenden Vermögensgegenstände (z.B. Grundstücke, Mobiliar, Fuhrpark) bestmöglichst zu verkaufen. Der daraus gewonnene Ertrag dient dann der gemeinschaftlichen Befriedigung der Gläubiger.

..................................................................................................................................................................


direkt zu "Sanierung mit Hilfe des gerichtlichen Verfahrens"

direkt zu "Eigenverwaltung"

direkt zu "Insolvenzplanverfahren"

der Erfahrungsbericht: "Ich führte meine Firma selbst durch die Insolvenz"

..................................................................................................................................................................

 

zurück zur Übersicht "Insolvenz & Sanierung"

Newsletter zur "Insolvenz"

Newsletter abonnieren

 Informativ.  Interessant.  Kostenlos. 

Unser monatlicher Newsletter.

 

zur Registrierung

zum Newsletter-Archiv