Insolvenz-Vorbeugung Thema Personal

Vorbeugung der Insolvenz - Thema Personal

Welche Punkte sind im Bereich "Personal" zu beachten?

 

Gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt häufig die Zeit und das Budget für eine systematische Personalarbeit. Doch besonders hier ist Personalbildung und -qualifizierung wichtig. Personalwechsel kostet Ihr Unternehmen unnötig Zeit und Geld. So betragen die Kosten einer externen Nachrekrutierung zuzüglich der zu erwartenden Einarbeitungszeit einer Fachkraft mindestens 90% eines Jahresgehalts. Durch eine gezielte Personalplanung und Führung können Sie sich diese Kosten sparen und das Insolvenzrisiko reduzieren.

57% der Insolvenzursachen lassen sich laut einer Studie der Euler Hermes Kreditversicherung auf einen autoritären und rigiden Führungsstil zurückführen. Vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern das Gefühl, wichtig zu sein und gebraucht zu werden. Nehmen Sie ihre Vorschläge ernst und binden Sie diese in Ihre Überlegungen ein. Merken Mitarbeiter, dass ihre Meinung zählt, sind Sie weitaus motivierter.

 

Darüber hinaus ist Verantwortungsübertragung wichtig. Haben Ihre Mitarbeiter das Gefühl, ein Teil des Ganzen zu sein, steigt die Leistungsbereitschaft. Dabei sollten Sie unbedingt Präsenz zeigen, um sie nicht auf sich allein gestellt zu lassen.

 

Ein schnell wachsendes Unternehmen birgt auch im Personalbereich viele Risiken. Beachten Sie daher bei Ihrer Personalplanung die gesetzlichen Bestimmungen, die sich ab einer gewissen Anzahl von Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen ergeben. So müssen Sie beispielsweise bereits ab einer Anzahl von zehn Arbeitnehmern das Kündigungsschutzgesetz beachten.

Greifen Sie bei kurzfristigen Auftragslagen auf freie Mitarbeiter und Zeitarbeiter zurück oder bieten Sie Zeitverträge an. Sollten Sie feststellen, dass die Auftragslage auf hohem Niveau bleibt, haben Sie immer noch die Möglichkeit, Arbeitnehmer fest bzw. langfristig einzustellen.

 

 

zurück  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |... hier bitte weiterblättern 

....................................................................................................................................................................

direkt zu "Vorbeugung bei der Unternehmensführung"
direkt zur "Strategischen Analyse"
direkt zur "ABC-Analyse"
direkt zu Personal
direkt zu Rund um die Finanzen
direkt zu "Marketing als Insolvenzvorbeugung"

....................................................................................................................................................................

zurück zur Übersicht "Insolvenz & Sanierung"