Der Schuldner zahlt nicht.

 

Kosten für den Erlass eines Vollstreckungsbescheids

Beantragen sie einen Vollstreckungsbescheid, berechnet Ihnen der Anwalt die 0,5-fache Gebühr.

Der Schuldner legt Widerspruch ein.

 

Kosten eines Gerichtsverfahrens

Im Gerichtsverfahren beträgt die Gebühr das Fünffache der Mahngebühr, d.h. bei einem Forderungswert von z.B. 10.000 € werden Gerichtskosten von 490 € fällig.

Der Rechtsanwalt, der für das Gerichtsverfahren eine Begründung der Forderung anfertigen muss erhält eine 0,3-fache Verhandlungsgebühr.

 

Kommt es zu einer Gerichtsverhandlung erhält der Anwalt bei Erscheinen des Schuldners oder dessen Vertretung die 1,2 fache Termingebühr, bei Nichterscheinen/ Nichtvertretung die 0,5 –fache Termingebühr.

 

Der Schuldner ist zahlungsunfähig.

Kostenübernahme bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners               

Leider bleiben hier die Kosten für Anwalt und Gericht voll an Ihnen hängen. Die Forderung wird als unberechtigt abgewiesen.

Kostenübernahme abgewiesener Klagen                                                

Auch bei nicht berechtigten Forderungen müssen Sie die Kosten tragen.

 

 

Beispielrechnung:

Ein mit einem Rechtsanwalt durchgeführtes Mahnverfahrens über eine Forderungssumme von 10.000€ kostet :

Gerichtskosten                                                                              98,00 €

Kosten des RA für die Beantragung des Mahnbescheids

(inkl. 19 % USt)                                                                            578,34 €

Kosten des RA für die Beantragung des Vollstreckungsbescheids      289,17 € 

Kosten des RA für die Vollstreckung   (inkl. 19 % USt)                    173,50 €

Post- und Auslagepauschale  (Pauschale inkl. 19 % USt)                *47,60 €

Gesamtkosten    incl. 19%Umsatzsteuer                                      1186,61 €

 

zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |6 |

..................................................................................................................................................................

direkt zu "Vor dem Vertrag"

direkt zu "Bei der Vertragsgestaltung"

direkt zu "Während der Leistungserbringung"

direkt zu "Bei der Rechnungsstellung"

direkt zu "Im Falle von Zahlungsverzug"

direkt zu "Im Falle knapper Liquidität"

....................................................................................................................................................................

 

zurück zur Übersicht