Lösung für den in Not geratenen Geschäftsführer/ das Unternehmen

Der Verkauf eines Betriebs allein ist nicht strafbar, auch nicht eine nach den gesetzlichen Regelungen durchgeführte Insolvenz.

 

Die Übertragung eines Unternehmens, nur um den Insolvenzantrag zu vermeiden, wird allerdings strafrechtlich belangt.

 

 

Wenden Sie sich an einen seriösen Unternehmensberater. Manche Berater bieten auch Ratenzahlungen der Honorare.

Noch mehr Informationen und Lösungsansätze finden Sie hier:

6.1. Unternehmen in Not               

6.2. Aus der Krise mit Unternehmensberatern

Markt und Lösung

 

Informieren Sie sich hier über die Gestaltungsmöglichkeiten und Chancen durch Stellung eines Insolvenzantrags

Sanierung oder Zerschlagung

 

„Es ist fatal – einer zahlt nicht mehr und stürzt die anderen in die Krise. Wir  haben schließlich auch Schulden zu begleichen, Lieferanten zu bezahlen und Darlehen zu tilgen. Wir haben mit unseren Geschäftspartnern fast noch immer eine Lösung gefunden. Misstrauen ist kein Geschäftsklima.“ Dieser Meinung einer Mittelständlerin ist nichts hinzuzufügen.

 

 

zurück | 1 | 2 | 3 |

....................................................................................................................................................................