Sie befinden sich hier

21.05.10 Drei Tochtergesellschaften des DGK melden Insolvenz an

Insolvenzverfahren

Kategorie: Insolvenzverfahren


Bild. D.Guglielmo

Gestern stellten drei Tochtergesellschaften des Deutschen Grünen Kreuz (DGK), der Verlag im Kilian GmbH und die Deutsches Grünes Kreuz Förderergesellschaft mit beschränkter Haftung sowie die Medialog, Insolvenzantrag.

 

 

Das Amtsgericht Marburg bestellte Rechtsanwalt Manfred Böhm zum vorläufigen Verwalter des Verlag im Kilian. Der Verlag gibt Literatur zum Gesundheitsschutz heraus.

 

Rechtsanwalt Manfred Kuhne wurde zum vorläufigen Verwalter der Föderergesellschaft bestellt. Aufgabe der Gesellschaft sind Vertrieb, Versand und Auftragsarbeiten des DGK und seiner Tochtergesellschaften.

 

Vorläufiger Insolvenzverwalter der MEDIALOG Gesellschaft für Kommunikation und Marketing mbH wurde Rechtsanwalt Hartmut Mitze. Medialog ist die Agentur für Öffentlichkeitsarbeit des DGK.

  

Das Deutsche Grüne Kreuz ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Förderung des Gesundheitsbewusstseins widmet. Bekannt ist die Aufklärungskampagne „Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam“, oder die Aktion „Besser Hören“.

 

 

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.5 von 5. 13 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Unser Insolvenz-Portal

Aktuelle Informationen zu sämtlichen Insolvenzverfahren Deutschlands? Mehr auf unserem Insolvenz-Portal.

 

Insolvenz-Portal