Sie befinden sich hier

21.05.10 BÖWE Systec AG stellt Insolvenzantrag

Insolvenzverfahren

Kategorie: Insolvenzverfahren


Liquiditätsprobleme veranlassten die BÖWE Systec AG beim Amtsgericht Augsburg den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung  zu stellen.

  

Die Böwe Systec AG ist Produzent von Schneide-, Postsortier- und -Kuvertiersystemen mit rund 600 Mitarbeitern.

 

Das Unternehmen hatte Anfang 2009 ein umfassendes Restrukturierungsprogramm mit dem Abbau von 120 Mitarbeiterstellen eingeleitet und will das Projekt auf Basis des
Insolvenzrechts abschließen. Ziel sei es, die Böwe Systec AG als Ganzes zu erhalten, hieß es. Die gesamte Böwe-Gruppe beschäftigt rund 3600 Mitarbeiter.

 

Der Mutter des Augsburger Kuvertiermaschinenherstellers, die Wanderer Werke, hatten diese Woche Insolvenzantrag gestellt. Die Anteile der Mutter an Böwe Systec werden seit 2009 von einer Treuhandfirma gehalten.

 

 

 

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.8 von 5. 5 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Unser Insolvenz-Portal

Aktuelle Informationen zu sämtlichen Insolvenzverfahren Deutschlands? Mehr auf unserem Insolvenz-Portal.

 

Insolvenz-Portal