Sie befinden sich hier

08.12.10 Bayerische Westernstadt ist insolvent

Insolvenzverfahren

Kategorie: Insolvenzverfahren


Bayerischer Freizeitpark "Pullman City" ist insolvent

Das Amtsgericht Passau leitete das Insolvenzverfahren über den Freizeitpark 'Pullman City'  ein. Der Parkbetrieb läuft trotz Insolvenz regulär weiter.

  

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Oliver Mühlberger bestellt.

 

Der  200 000 qm große Freizeitpark in Eging am See  gilt als eine der Touristenattraktionen Niederbayerns.  Pullman City bietet Attraktionen und Shows rund um den Mythos "Wilder Westen". Ein angeschlossener Hotelbetrieb und Übernachtungsmöglichkeiten in stilechten Blockhäusern und Indianertipis ergänzen das Angebot.

 

Medienberichten zufolge hätten dem Park im letzten Sommer 20.00 Besucher gefehlt. 25 Mitarbeiter des Parks sind von der Insolvenz betroffen.

Der Park wurde seit seiner Eröffnung 1997 von rund 4,5 Millionen  Westernfans besucht, so die Pullman-City Homepage..

 

 

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Unser Insolvenz-Portal

Aktuelle Informationen zu sämtlichen Insolvenzverfahren Deutschlands? Mehr auf unserem Insolvenz-Portal.

 

Insolvenz-Portal